Extended Keys

with Zubin Kanga, Marina Khorkova und Åsa Stjerna

Sa. 14.11.2020, 20:00
Villa Elisabeth

PROGRAMM

  • Åsa Stjerna: Memoires of a Forest (2020, UA)
    für drei Cembali und Zuspiel
  • Marina Khorkova: Drei Miniaturen für Multiphonics-Klavier (2018)
  • Alexander Schubert: WIKI-PIANO.NET (2018)
  • Jon Rose: Ballast (2019)
    für Klavier, Keyboard, 3D motion sensor und Elektronik
  • Claudia Molitor: You touched the twinkle on the helix of my ear (2018)
  • Åsa Stjerna – Cembalo, Objekte, Elektronik
  • Magda Mayas – Cembalo, Objekte
  • Marina Cyrino – Cembalo, Objekte
  • Marina Khorkova – Multiphonics-Klavier
  • Zubin Kanga – Tasten und Elektronik

INFO

Im letzten KONTRAKLANG-Abend des Jahres 2020 fokussiert sich die Aufmerksamkeit auf aktuelle Kompositionen für Tasteninstrumente. Die schwedische Klangkünstlerin Åsa Stjerna hat im Auftrag von KONTRAKLANG ein neues Werk entwickelt, das die Klanglichkeit des Cembalos mit einer raumgreifenden Lautsprecherinstallation verbindet. Drei Cembali befinden sich dabei in der Mitte des Raumes, während die Lautsprecher um das Publikum verteilt werden und die Memoires of a Forest lebendig werden lassen.

Ein seltenes Hörerlebnis bietet die Pianistin Marina Khorkova mit ihrem selbst entworfenen und gebauten Multiphonics-Klavier. Das Instrument ist reduziert auf seine Saiten, die Khorkova offen legt und mit einer Vielzahl an Materialien präpariert, sodass beim Spielen ein farben- und obertonreicher Klang entsteht.

Bunt ist auch die Auswahl an Stücken, die der Pianist und Tastenzauberer Zubin Kanga aus London präsentiert. In einem Ausschnitt aus seinem aktuellen Repertoire an neuen, multimedialen Stücken für »Klavier plus X« wird das Klavier immer wieder in ungewohnten Kontexten hörbar, und beweist damit einmal mehr seine Universalität.

Extended Keys

Zubin Kanga, (c) Raphael Neal

Tickets