Physical Sounds

Werke von und mit Amir Shpilman und Zubin Kanga

Do. 02.12.2021 | 20:00
St. Elisabeth-Kirche

PROGRAMM

  • Amir Shpilman: Situation Object 1 (2014)
    für Sopran
  • Amir Shpilman: Situation Object 2 (2017/21)
  • Amir Shpilman: Situation Object 3, »delivery« (2020)
    für Sopran
  • Amir Shpilman: Situation Object 4 (2021, UA)
    für Performer, Boxsack und Elektronik
  • Siirje Viise – Stimme und Performance
  • Marine Madelin – Alt
  • Enrico Wenzel – Bass
  • Lena Kilchitskaya, Gabriel Lawton – Tanz
  • Amir Shpilman – Performance
  • Johannes Bönig – Choreographie Situation Object 4
  • --- Pause ---
  • Alexander Schubert: WIKI-PIANO.NET (2018)
  • Zubin Kanga: Steel on Bone (2021)
  • Simon Steen-Andersen: Pretty Sound (Up and Down) (2008/2021)
  • Claudia Molitor: You touched the twinkle on the helix of my ear (2018)
  • Zubin Kanga –  Klavier und Multimedia

INFO

Unter dem Titel Physical Sounds hat KONTRAKLANG den Komponisten Amir Shpilman und den Tastenzauberer Zubin Kanga eingeladen, ein Programm zu präsentieren, das sich aus unterschiedlichen Richtungen der Frage nach Performativität und Körperlichkeit in der zeitgenössischen Musik widmet.

In Amir Shpilmans Kompositionen findet sich häufig ein stark ausgeprägter Aspekt von Körperlichkeit, egal ob es sich um groß besetzte Orchesterwerke handelt, in denen er kollektive Zustände zum Thema macht oder ob es Miniaturen sind, deren musikalische Themen sich um körperliche Rhythmen und Regungen drehen. Seine Werkreihe Situation Objects steht dafür exemplarisch. Bei KONTRAKLANG werden neben der Uraufführung von Situation Object 4, bei dem Shpilman zum ersten Mal überhaupt als Composer-Performer zu erleben ist, drei weitere Stücke der Reihe aufgeführt, die sich mit Geburt und körperlicher Anziehung beschäftigen.

Der Pianist und Komponist Zubin Kanga hat für KONTRAKLANG eine Reihe von Werken aus seinem Repertoire zusammengestellt, die an der Schnittstelle der Medialität einerseits von Instrumenten und verschiedenen zur Verwendung kommenden technischen Erweiterungen sowie der Performanz des Interpretenkörpers andererseits ansetzen. Im Werk you touched the twinkle on the helix of my ear (2018) der britischen Komponistin Claudia Molitor etwa werden Filmaufnahmen der Hände der Komponistin, während sie das Stück notiert, mit der Musik selbst zu einem mysteriösen Tanz der gegenseitigen Beeinflussung.

Under the title Physical Sounds, KONTRAKLANG has invited composer Amir Shpilman and keyboard wizard Zubin Kanga to present a program dedicated to the question of performativity and physicality in contemporary music, approaching the topic from different directions.

Amir Shpilman‘s compositions often feature a strongly pronounced aspect of corporeality, regardless of whether they are large-scale orchestral works in which he makes collective states the subject or whether they are miniatures whose themes revolve around bodily rhythms and emotions. His series of works Situation Objects is exemplary for his connection to the field. At KONTRAKLANG, in addition to the world premiere of Situation Object 4, in which Shpilman can be experienced for the first time ever as a composer-performer, three other pieces of the series will be performed, dealing with birth and physical attraction.

Pianist and composer Zubin Kanga has compiled a series of works from his repertoire that start at the interface of the mediality of instruments and various technical extensions used on the one hand and the physical presence and capabilities of the performer’s body on the other. In the piece you touched the twinkle on the helix of my ear (2018) by the British composer Claudia Molitor, for example, film recordings of the composer’s hand as she notates the piece become a mysterious dance of mutual influence with the music itself.

Physical Sounds

Amir Shpilman

Physical Sounds

Zubin Kanga by Raphaël Neal, London August 2021

Tickets

12 €/ erm. 9 €, online unter billetto.eu

Tickets sind nur online via billetto.eu erhältlich.
Es wird keine Abendkasse geben, der Online-Verkauf ist jedoch bis unmittelbar vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Am Einlass zeigen Sie bitte vor:

– Ihr Ticket
– gültigen Lichtbildausweis
– ggf. Nachweis der Ermäßigungsberechtgung
– einen Nachweis über Ihre IMPFUNG (vollständig, mind. 2 Wochen her) als QR-Code (auf Papier oder digital)
– oder einen Nachweis über Ihre GENESUNG (mind. 28 Tage max. 6 Monate) als QR-Code (auf Papier oder digital)

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Homepage von Villa Elisabeth über die aktuell geltenden Maßnahmen und Regeln zur Covid19-Prävention.

12 €/ red. 9 €, online at billetto.eu

Tickets are only available online via billetto.eu.
There will be no box office, but online sales will be open until just before the performance starts.

At the entrance, please show:

– Your ticket
– valid photo ID
– proof of entitlement to a discount, if applicable
– a proof of your VACCINATION (complete, at least 2 weeks ago) as a QR-Code (digital or in paper form)
– or a proof of your RECOVERY (min. 28 days max. 6 months) as a QR-Code (digital or in paper form)

Please check the Villa Elisabeth homepage for the current Covid19 prevention measures and rules before your visit.