Ensemblekollektiv Berlin

mikromusik Eröffnungskonzert
in Kooperation mit dem
Berliner Künstlerprogramm des DAAD

23.08.2017, 20:00
Heimathafen Neukölln

PROGRAMM

  • Turgut Erçetin: Panopticon Specularities (2016/17, UA)
    für Ensemble
  • Yair Klartag: There’s no lack of void (2016, DE)
    für Flöte, Bassklarinette, Posaune, Klavier, Schlagzeug, Violine, Bratsche und Violoncello
  • Yair Klartag: A Villa in the Jungle (2014)
    für Klavier, Flöte, Bassklarinette, Violine und Violoncello
  • Clara Iannotta: Clangs (2012)
    für Violoncello und 15 Spieler
  • Ensemblekollektiv Berlin
    Kristjana Helgadóttir, Flöte
    Bettina Junge, Flöte
    Simon Strasser, Oboe
    Ingólfur Vilhjálmsson, Klarinette
    Christian Vogel, Klarinette
    Ruth Velten, Saxophone
    Samuel Stoll, Horn
    Nathan Plante, Trompete
    Matthew Conley, Trompete
    Wojciech Jeliński, Posaune
    Max Murray, Tuba
    Gunnhildur Einarsdóttir, Harfe
    Matthias Engler, Schlagzeug
    Roland Neffe, Schlagzeug
    Adam Weisman, Schlagzeug
    Ernst Surberg, Klavier/Keyboard
    Christine Paté, Akkordeon
    Wojciech Garbowski, Violine
    Chatschatur Kanajan, Violine
    Susanne Zapf, Violine
    Karen Lorenz, Viola
    Kirstin Maria Pientka, Viola
    Mathis Mayr, Violoncello
    Niklas Seidl, Violoncello
    Matthias Bauer, Kontrabass
  • Dirigenten
    Bas Wiegers (Erçetin, Iannotta)
    Christoph Breidler (Erçetin, Klartag)

INFO

Ende August findet zum vierten Mal das Festival experimenteller Musik und Sound Art mikromusik des Berliner Künstlerprogramms des DAAD statt. mikromusik spielt mit der Mehrdeutigkeit des Begriffs „mikro“. Im Zentrum stehen herausragende oder neue Werke aktueller und ehemaliger Gäste des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.

In den Werken des Eröffnungskonzertes werden wesentliche Fragen des heutigen Komponierens gestellt, zum Verhältnis von Individuum und Gruppe, zum musikalischen Ausdruck in einer überdrüssigen Welt und zum Kern musikalischen Zusammenhangs. Präsentiert werden eine Uraufführung von Turgut Erçetin (Gast des BKP 2016, Türkei), zwei Werke des neuen Gastes Yair Klartag aus Israel und zudem die Ensemblekomposition Clangs von Clara Iannotta (Gast des BKP 2013, Italien). Erçetins Panopticon Specularities ist Teil eines Auftrags des Ensemblekollektiv Berlin an vier Komponisten, eine bestehende, klein besetzte Komposition (Deng) für den spezifischen Klangkörper des Ensemblekollektiv weiterzuentwickeln. Klartag hinterfragt in seinen beiden Ensemblewerken Bedeutung, Ausdruck und Normalität als gültige Kategorien der Musikästhetik. In Iannottas Clangs wird über sich kreuzende rhythmische Glockenspiele eine Textur aus Figuren und Gesten erzeugt.

Sendung Deutschlandfunk Kultur am Mittwoch, 27.9.2017, 20.03 Uhr

mikromusik, the festival of experimental music and sound art organized by the DAAD Artists-in-Berlin Program, takes place for the fourth time at the end of August. mikromusik plays with the ambiguity of the term “micro.” Showcased are outstanding or new works by current and former guests of the DAAD Artists-in-Berlin Program.

Works presented at the opening concert raise fundamental questions concerning the nature of composition today, the relationship between individuals and groups, musical expression in a weary and deflated world, and the essence of the musical context. Featuring a premiere by Turgut Erçetin (guest of the ABP 2016), two works by new guest Yair Klartag from Israel, and Clangs, an ensemble composition by Clara Iannotta (guest of the ABP 2013).

Ensemblekollektiv Berlin

Ensemblekollektiv Berlin (c) A. Rumball

Unterstützung

  • Ein Projekt von Berliner Künstlerprogramm des DAAD und Ensemblekollektiv Berlin in Kooperation mit Kontraklang und Deutschlandfunk Kultur – Redaktion Neue Musik
    Finanziert durch Berliner Künstlerprogramm des DAAD und Hauptstadtkulturfonds

     

    A project organized by the DAAD Artists-in-Berlin Program and Ensemblekollektiv Berlin in cooperation with Kontraklang and Deutschlandfunk Kultur
    Sponsored by the DAAD Artists-in-Berlin Program and the Capital Cultural Fund

  • Berliner Künstlerprogramm des DAAD
  • Hauptstadtkulturfonds

Tickets

  • Vorverkauf: 13 € / 10 €, 
Abendkasse: 13 € / 10 €
  • Vorverkauf im Heimathafen Neukölln | Karl-Marx-Straße 141, Mo – Fr. 16:00 – 19:00 Uhr
  • Tel 030. 56 82 13 40, karten@heimathafen-neukoelln.de
  • Online: print@home (zzgl. VVK-Gebühr)
  • Wir bitten darum, alle reservierten Karten bis spätestens eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abzuholen. Vorverkaufspreise gelten bis 1 Tag vor der Veranstaltung. Am selben Tag gilt der Abendkassen-Preis
  • Abendkasse ab 19:00 Uhr bis Vorstellungsbeginn
  • Presale: 13 € / 10 €, 
Box office: 13 € / 10 €
  • Presale in Heimathafen Neukölln (no additional charges): 
Karl-Marx-Straße 141, Mo. – Fr. 4 pm to 7pm
  • Infos & Reservations: 030. 56 82 13 33, karten@heimathafen-neukoelln.de
  • Online: print@home (with service charges)
  • We request that all reserved tickets be picked up at the box office by 7:30pm at the latest. Reserved ticket prices are valid until 1 day before the concert. On the day of the concert, box office prices apply.
  • Box-office is open from 7pm until the concert starts