CUBISTICS

Performances und Werke für MorrowSound 3D Soundsystem
von Miya Masaoka,
Lucio Capece/Derek Shirley u.a.

15.12.2019, 20:00
silent green Kulturquartier

PROGRAMM

  • Miya Masaoka: Cubistics (2019, UA)
    für drei Performer*innen
  • Miya Masaoka – Koto, Elektronik
  • Kaffe Matthews – Orgel, Elektronik
  • Andrea Parkins – Akkordeon, Objekte, Elektronik
  • Lucio Capece / Derek Shirley: Suspending Its Body From Our Shoulders - A Poplar Story (2019, UA der Neufassung)
    für drei Performer*innen und Elektronik
  • Lucio Capece – Bassklarinette, Elektronik
  • Derek Shirley – Cello, Elektronik
  • Rishin Singh – Posaune, Elektronik
  • Fixed-Media Stücke für MorrowSound 3D Soundsystem von Charlie Morrow, Olivia Block, Stephen Vitiello, Miya Masaoka, Michael J. Schumacher and Steve McCaffrey

INFO

Am legendären New Yorker Kunstort The Kitchen wurden im Jahr 2003 Klanginstallationen mit dem vom Komponisten und Klangkünstler Charlie Morrow entwickelten Morrowsound 3D Soundsystem präsentiert. Im Rahmen dieser Ausstellung entstanden eine ganze Reihe von neuen fixed media Stücken, von denen einige bei diesem letzten KONTRAKLANG-Abend 2019 zu hören sein werden. Zu diesem Zweck wird das spektakuläre Morrowsound 3D Soundsystem in der Kuppelhalle des silent green Kulturquartier installiert werden, einem Ort, der sich architektonisch bestens für 360°-Sound eignet.

Der Morrowsound 3D SoundCube ermöglicht multidirektionales, immersives Hören. Er wird u.a. in Museen und Galerien eingesetzt, um lebendig wirkende Soundscapes zu schaffen. Kontraklang präsentiert eine Reihe von neuen und historischen Werken für den SoundCube zusammen mit zwei Trioperformances von Miya Masaoka und Lucio Capece/Derek Shirley, die ebenfalls auf das Mehrkanalsystem zurückgreifen. Durch das sehr diverse Konzertprogramm dieses Abends, in dem es sowohl abstrakte Ambienttracks aber auch recorded landscapes zu hören gibt, werden die Möglichkeiten des Soundsystems zur vollen Geltung kommen.

Lucio Capece und Derek Shirley präsentieren eine neue Version ihres auf autobiographischen Interviews basierenden Stückes für Elektronik und 3 Musiker, das im Sommer 2019 uraufgeführt wurde. Capece ist ein argentinischer Musiker, der seit 2004 in Berlin lebt. Er entwickelt Klang-Raum-Arbeiten, die sich auf die Wahrnehmungserfahrung konzentrieren. Derek Shirley studierte Jazzbass an der Musikfakultät der McGill University und trat in Kanada und den USA mit Bands wie Zebradonk und The Woodchoppers Association auf, bevor er 2001 nach Berlin übersiedelte.

Die amerikanische Performerin, Multiinstrumentalistin und Komponistin Miya Masaoka hat eigens für den Abend ein zweiteiliges neues Stück in ihrer »Cubistics«-Reihe entwickelt, das sie gemeinsam mit Kaffe Matthews und Andrea Parkins zur Uraufführung bringen wird. Auch hier kommt der 3D Sound zum Einsatz. Miya Masaoka erhielt eine Ausbildung in japanischer Musik bei Suenobu Togi und studierte dann an der San Francisco State University und am Mills College bei Alvin Curran. Anfang der 1990er Jahre arbeitete sie mit Pharoah Sanders, Wadada Leo Smith und Henry Kaiser zusammen. Die britische Klangkünstlerin und Komponistin Kaffe Matthews wurde bereits mehrfach für ihre Arbeit ausgezeichnet. Die Musik der New Yorker Akkordeonspielerin Andrea Parkins wurde beeinflusst von John Cage, Fluxus, musique concrète und 70er Jahre Analogsynthesizern.

More info soon

CUBISTICS

Miya Masaoka

Tickets

More info soon

  • Venue:
  • silent green Kulturquartier
  • Gerichtstraße 35
  • U Wedding